Startseite Fussball Tennis Theater Tischtennis Turnen Rollsport
Drucken

Sommersaison 2021 - Meister!

Auch 2021 fand trotz der Corona-Pandemie wieder eine Wettbewerbssaison unserer Herrenmannschaft statt.  In der Kreisklasse 4, Gruppe 36,  konnte sich unsere Mannschaft mit fünf Siegen in sechs Spielen die Meisterschaft sichern: Die zweite seit der Mannschaftsgründung vor sechs Jahren.

Zum Saisonstart am 13.06. traf die Mannschaft auf die TSF Ludwigsfeld II. Hier konnte man sich mit 5:1 überzeugend durchsetzen. Grundstein waren die vier gewonnenen Einzel von Gian Truöl, Manuel Mokosch, Manfred Richter und Patrick Kölle. Vollendet wurde der Sieg dann mit einer Punkteaufteilung in den beiden Doppeln. 

Im nächsten Spiel ging es in der selben Startaufstellung auswärts gegen den Neu-Ulmer TK Blau-Weiss. Auch hier konnte unsere Mannschaft in den Einzeln überzeugen und den Spielverlauf aus den erstem Spiel wiederholen. Gian (4:6, 6:0, 10:1), Manu (6:1, 6:0), Manne (6:0, 6:0) und Patrick (6:3, 6:3) sorgten für den vorzeitigen Sieg. In den Doppeln mussten dieses Mal aber beide Punkte hergegeben werden, nachdem neben dem Doppel Fabian und Patrick (3:6, 3:6) auch Gian und Manu den Neu-Ulmern den Doppelsieg im Match-Tie-Break überlassen mussten (6:4, 5:7, 8:10)

Nachdem sich unsere Mannschaft nach den erfolgreichen ersten beiden Spielen auf dem ersten Tabellenplatz wiederfand, war das Ziel des dritten Spiels gegen den TSV Offingen klar: Ein Sieg sollte her und so kam es dann auch.  In den Einzeln teilte man sich die Punkte noch auf: Manu (6:0, 7:5) und Ralf Grube (6:4, 6:0) sorgten für die Holzheimer Punkte, während sich Manne (0:6, 3:6) und Marcus Schweier (5:7, 4:6) geschlagen geben mussten. Doch anders als in den ersten beiden Wochen, entpuppte sich dieses Mal das Doppel als eine Stärke: Die Taktik eines "sicheren" Einser-Doppel mit Manu und Manne ging voll auf. Denn nicht nur dieses Doppel (6:0, 6:1), sondern auch Ralf und Marcus behielten die Nerven und konnten nach einem 2:6 im ersten Satz ihr Doppel noch drehen und den zweiten Satz und das Match-Tie-Break für sich entscheiden (2:6, 6:3, 10:6).

Zum vierten Spiel kam es zu einem Duell gegen den TC Nersingen-Leibi. Nachdem Ralf von der Aufgabe seines Gegners beim Spielstand von 4:6 2:0 profitieren konnte, setzte sich auch Gian mit 6:1 und 7:5 durch. Noch knapper war es bei den beiden anderen Einzeln. Marcus entschied das aufgrund der langen Ballwechsel spannende Match-Tiebreak mit 11:9 für sich. Auch Manne schaffte es, seinen Gegner im Match-Tiebreak zu besiegen und somit das Spiel nach einem Satzrückstand zu drehen. Dabei konnte Manne im Tiebreak des zweiten Satzes beim Stand von 4:6 zwei Matchbälle abwehren und bewahrte auch im anschließenden Match-Tiebreak die Nerven (5:7, 7:6, 10:6). Überraschend stand somit unsere Mannschaft schon nach den Einzeln als Sieger fest. Aber auch im Doppel blieb man konzentriert und so konnten sich sowohl Manu und Ralf (6:2, 6:1) als auch das Vater-Sohn-Gespann Gian und Manne (6:2, 7:5) souverän durchsetzen. Der Endstand 6:0 war in dieser Höhe sicher nicht zu erwarten und somit ein toller Erfolg unserer Mannschaft, die sich damit an der Tabellenspitze festsetzen konnte. 

Nach einwöchiger Pause kam es zum altbekannten Duell mit dem TC Elchingen. Nachdem man letztes Jahr unter anderem aufgrund einer Verletzung von Manu 2:4 verlor, wollte man es dieses Jahr besser machen.  In den ersten beiden Einzeln konnten sich Manu (6:2, 6:0) auf dem Unglücks-Platz vom letzten Jahr und Steffen Tospann bei seinem ersten Tennis-Einsatz für den TSV Holzheim (6:1, 6:0) siegreich durchsetzen. Etwas knapper war es im zweiten Durchgang, in dem sich Gian das dritte Mal in diesem Jahr im Match-Tiebreak siegte (6:3, 2:6, 10:6). Mit dem Sieg von Ralf (6:2, 6:3) war auch an diesem Tag das Spiel frühzeitig entschieden. Mit den anschließenden Siegen in den Doppeln mit Gian/ Steffen und Ralf/Manu wurde der nächste deutliche 6:0-Sieg eingetütet. Und damit war auch klar, dass die Meisterschaft einen Spieltag vor Schluss zu Gunsten unserer Mannschaft entschieden war.

Zum letzten Saisonspiel waren die Gäste von RSV Finningen II  eingeladen. In vier der bisher fünf Spiele führte unsere Mannschaft mit 4:0 nach den Einzeln. Doch in diesem Derby erfuhr man das Gegenteil und musste noch vor den Doppeln den Gegner zum Sieg gratulieren. Auch die Doppel von Manu und Patrick und Wolfgang Hampel und Oli Strohmaier waren leider nicht erfolgreich. 

Die klare 0-6 - Niederlage zeigte aber umso mehr, was für tolle Ergebnisse man mit den bisherigen Siegen geliefert hatte und sich deshalb trotzdem verdient zum Meister gekürt hat.

Wir spielten mit:

Gian Truöl: 4:0 (E) und 2:1 (D)

Manuel Mokosch: 4:1 (E) und 4:2 (D)

Manfred Richter: 3:2 (E) und 3:0 (D)

Fabian Albrecht: 0:1 (D)

Ralf Grube: 3:1 (E), 2:0 (D)

Oliver Strohmaier: 0:1 (D)

Steffen Tospann: 1:1 (E) und 1:0 (D)

Marcus Schweier: 1:1 (E) und 2:0 (D)

Wolfgang Hampel: 0:2 (D)

Patrick Kölle: 2:0 (D) und 0:3 (D)

Verletzungsbedingt nicht spielen konnten leider Marc Schönhofer und Andreas Jehle. 

Die Tabelle ist unter Tabelle zu finden.

 

 

Sommersaison 2020

Zur Sommersaison 2020 haben wir eine Herrenmannschaft in der Kreisklasse 4, Gruppe 29, Allgäu gemeldet. 

Wir spielten mit:

Manuel Mokosch, Manfred Richter, Gian Truöl, Christoph Zimmermann, Ralf Grube, Patrick Kölle, Oliver Strohmaier, Marcus Schweier, Fabian Albrecht, Marc Schonhöfer und Wolfgang Hampel.

Es sind 6 Mannschaften in der Gruppe und 5 Mannschaftsspiele, die um die Meisterschaft kämpfen werden. Folgende Begegnungen fanden trotz Corona statt:

 

Heimspiele: 

TSV Holzheim - FC Gundelfingen III: 28.06.20, 10:00 Uhr 4:2

TSV Holzheim - TC Nersingen-Leibi II: 12.07.20, 10:00 Uhr 2:4

TSV Holzheim - TSF Ludwigsfeld Neu-Ulm: 19.07.20, 10:00 Uhr 2:4

Auswärtsspiele:

TC Elchingen II - TSV Holzheim: 21.06.20, 10:00 Uhr    3:3

Neu-Ulmer TK Blau-Weiss - TSV Holzheim: 05.07.20, 10:00 Uhr 1:5

 

Unsere Manschaft startete mit einem Unentschieden in die etwas nach hinten verlegte Saison. Beim Tennis-Club Elchingen konnten Ralf Grube und Manfred Richter ihre Einzel siegreich gestalten, während Gian Truöl und Manuel Mokosch ihre Einzelpunkte nach verlorenem Match-Tie-Break dem Gegner überlassen mussten. Dabei musste Manuel Mokosch während des Spiels eine Fußverletzung hinnehmen, welche  bis auf ein Doppel am letzten Spieltag das frühzeitige Saison -Aus bedeuteten sollte: Auch für das Team ein Rückschlag, da Manu sich in den letzten Jahren als zuverlässiger Punktegarant profilieren konnte. In den Doppeln kam es anschließend zu einer Punkteteilung und so stand am Ende des langen Spieltages ein Unentschieden als Ergebnis fest.

Im nächsten Spiel sorgte man im Nachhinein gesehen für eine gelungene Überraschung. Gegen den späteren Meister FC Gundelfingen II sprang für das Team der erste Sieg der Saison heraus. In den Einzeln erspielte sich Gian Truöl und Oliver Strohmaier einen Sieg. Patrick Kölle war zudem sogar ohne Spielverlust siegreich. Zu einer engen “Kiste“ wurde es dann schließlich in den Doppeln: Hier musste in beiden Spielen das Match-Tie-Break für die Entscheidung sorgen. Patrick Kölle und Wolfgang Hampel gewannen zum Schluss mit zwei Punkten Unterschied 6:3 6:7 11:9.

Im dritten Spiel folgte auswärts beim Neu-Ulmer TK Blau-Weiss der höchste Sieg der Saison. Nach diesem Spieltag fand man sich zwischenzeitlich auch an der Tabellenspitze wieder. Manfred Richter (7:5 6:0) Oli Strohmaier (6:1 6:2) und Patrick Kölle (6:1 6:1) waren in den Einzeln siegreich und setzten die Siegesserie auch in den Doppeln fort. Joker Wolfgang Hampel und Patrick Kölle setzten sich knapp im Match-Tie-Break durch (6:2 2:6 10:7) und auch Ralf Grube und Manfred Richter waren siegreich.

Bei den letzten beiden Spielen musste man dann nach diesem tollen Start in den ersten drei Spielen aber den Gegnern zum Sieg gratulieren. Vor zahlreichen Zuschauern unterlag man im Derby gegen den TC Nersingen-Leibi II knapp mit 2:4. Dabei sorgte insbesodere Ex-Jugendtrainer Fritz Schabert in den Reihen der Gäste für gute und sehr lange Unterhaltung. Sowohl das Einzel gegen Gian Truöl (6:4 7:5 für Truöl) und das Doppel mit Ex-Fußballer Mario Gallo gegen Vater und Sohn Gian Truöl und Manfred Richter (6:7 6:1 3:10) dauerte über zweieinhalb Stunden. Den zweiten Sieg neben Truöl erkämpfte sich Oliver Strohmaier mit 6:4 und 6:1. 

Im letzten Spiel der kurzen Saison war die Einzelstärke des Gegners Ludwigsfeld ausschlaggebend. Sowohl Manfred Richter, Marcus Schweier, Ralf Grube und Oliver Strohmaier mussten im Einzel die Stärke des Gegners anerkennen, konnten sich aber im Doppel für die Niederlage revanchieren. Dort sorgten Manfred Richter und Manuel Mokosch (6:4 2:6 10:8) und Wolfgang Hampel und Oliver Strohmaier (5:7 6:1 10:8) für einen versöhnlichen Abschluss. 

 So belegte man am Ende den 4. Tabellenplatz mit 5:5 Punkten, nur einen Punkt vom zweiten Tabellenplatz entfernt. 

Im folgenden noch die Spielerbilanzen: 

Gian Truöl:               2:1 (E) und 0:2 (D)

Manuel Mokosch:     0:1 (E) und 1:0 (D)

Manfred Richter:      2:2 (E) und 3:1 (D)

Fabian Albrecht:      0:1 (E) und 0:1 (D)

Marcus Schweier:    0:1 (E)

Ralf Grube:             1:3 (E) und 1:2 (D)

Oliver Strohmaier:   3:1 (E) und 2:1 (D)

Wolfgang Hampel:   3:1 (D)

Patrick Kölle:           2:0 (E) und 2:0 (D)

 

Sommersaison 2019

In der Sommersaison 2019 starteten wir mit einer Herrenmannschaft in der Kreisklasse 4 (Gr. 33 Al) und erreichten den Tabellenplatz 5. 

Folgende Spieler waren dazu gemeldet:

  1. Gian Truöl
  2. Niklas Trieu
  3. Simon Rissing
  4. Manuel Mokosch
  5. Christoph Zimmermann
  6. Linus Rissing
  7. Manfred Richter
  8. Marcus Schweier
  9. Ralf Grube
  10. Oliver Strohmaier
  11. Wolfgang Hampel
  12. Patrick Kölle
  13. Marc Schonhöfer
  14. Fabian Albrecht

Sommersaison 2018

Meister!

Nachdem letztes Jahr schon ein toller 3. Platz in gleicher Liga erreicht wurde, folgte in dieser Saison die Krönung als ungeschlagener Meister.

Die altersgemischte Mannschaft war ohne große Erwartungen in die Saison gestartet, doch schon nach dem ersten Spieltag fand man sich auf Platz eins wieder und wurde hiervon auch nicht wieder vertrieben. Eine Start-Ziel-Meisterschaft also. Über die ganze Saison zeigte man konstant sehr gutes Tennis und wurde entsprechend schon ein Spieltag vor Schluss mit der Meisterschaft belohnt. Zu diesem Zeitpunkt hatte man erst drei Spiele abgegeben und nur zehn Sätze verloren. Dabei ließ man sich auch nicht von den vielen Wechseln in der Manschaftsaufstellung aus der Ruhe bringen.

In keinem der sechs Spiele, trat man mit der gleichen Mannschaft auf und verlor trotzdem nur zwei Doppel von zwölf in der gesamten Saison. Auch die Einzelbilanzen können sich dementsprechend sehen lassen: Einen maßgeblichen Anteil am Erfolg hatten Manuel Mokosch (bei fünf Spielen dabei), der komplett ungeschlagen durch die Saison ging und Gian Truöl, der als einziger jedes Spiel spielte und auch nur ein Doppel hergeben musste. Auch Niklas Trieu, der Gastspieler vom FC Burlafingen, kann insbesondere wegen seiner Nervenstärke nach vier gespielten Manschaftsspielen eine positive Bilanz aufweisen. 

Nach den zwei Auftaktsiegen gegen Boos und Gerlenhofen, musste man dann beim SSV-Illerberg-Thal II, dem späteren Zweiten, ran. Nach den Einzeln und einer 3:1-Führung musste das Spiel wegen Regen unterbrochen werden. Doch davon und auch von der Tatsache, dass die Gegner sich in den Doppeln massiv verstärkten, ließ man sich nicht aus dem Konzept bringen und Marcus Schweier und Manuel Mokosch sorgten in einem hochklassigen Doppel für den Gesamtsieg und legten so einen Grundstein für die Meisterschaft (Spielbericht). 

Zwei Wochen später gab es dann fast schon eine Vorentscheidung in Sachen Meisterschaft. Die Tabellendritten vom SV Aufheim wurden sehr überzeugend mit 6:0 geschlagen. Das Ergebnis fiel zwar klarer aus, als die beiden Match-Tie-Breaks von Gian Truöl und Manfred Richter es vermuten lassen. Eine beeindruckende Manschaftsleistung führte aber zu diesem wichtigen Sieg ohne Punktverlust  (Spielbericht). 

Im nächsten Spiel gegen die sympathische Mannschaft aus Niederrieden ließ man wieder nichts anbrennen und so stand man am Ende des Spieltages aufgrund den Ergebnissen der Konkurrenz schon als Meister fest (Spielbericht). 

Am letzten Spieltag gab es dann noch ein spannendes Duell mit den Nachbarn aus Finningen (Spielbericht). Nach dem gerechten Unentschieden wurde dann die Meisterschaft in gemütlicher Atmosphäre beim Grillen und späteren Public Viewing des WM-Finales gefeiert. 

Im Bild vordere Reihe (von links nach rechts): Marcus Schweier, Wolfgang Hampel, Gian Truöl und Niklas Trieu

hintere Reihe: Simon und Linus Rissing, Manfred Richter, Oliver Strohmeier und unser König Ralf Grube ;) 

  

Sommersaison 2017

Mannschaft: Herren, Kreisklasse 4, Gr. 35, Allgäu, Schwaben

Die in 2016 gegründete Herrenmannschaft, bestehend aus unseren aktiveren "älteren" Herren und vormals Jugendlichen, hatte in 2017 sechs Heim- und Auswärtsspiele im näheren Umkreis.

Bei den sechs Begegnungen erreichte sie mit 5:7 Tabellenpunkten, 17:19 Mannschaftspunkten und 38:42 Satzpunkten den dritten Tabellenplatz.

Dabei konnte die bunt zusammengesetzte Herrenmannschaft auch gegen den Tabellenersten (FC Burlafingen)  durchaus mithalten und verlor nur mit 2:4. Gegen den Tabellenzweiten (SSV Illerberg-Thal II) verlor man nach Mannschaftspunkten zwar  deutlich, aber man konnte mit zwei verlorenen Match-Tie-Breaks durchaus mithalten. Spaß machte es auch, die Gelegenheit bei Mannschaftsspielen zu haben, mal gegen andere als normalerweise sein Können zu testen, so Marcus Schweier  (Sportwart der Tennisabteilung). 

Folgende Begegnungen wurden zu Hause gespielt: 

Sonntag, 14.5.17, 10:00 Uhr: TSV Holzheim - FC Burlafingen II:        2 : 4 

Sonntag, 28.5.17, 10:00 Uhr: TSV Holzheim - TC Gerlenhofen:          3 : 3 

Sonntag, 09.7.17, 10:00 Uhr: TSV Holzheim - SSV Illerberg-Thal II:   0 : 6

Folgende Begegnungen wurden auswärts gespielt: 

Sonntag, 21.05.17 10:00 Uhr:       RSV Finningen Neu-Ullm - TSV Holzheim:     4 : 2 

Donnerstag, 25.05.17, 10:00 Uhr: Neu-Ulm TK Blau-Weiß III - TSV Holzheim:   1 : 5

Sonntag, 25.6.17, 10:00 Uhr:       TC Weißenhorn II - TSV Holzheim:               1 : 5

 

Für die Mannschaft hatten folgende Spieler zwei bis vier Einsätze:  

Gian Truöl (Mannschaftsführer): 2:1 (Einzel), 3:1 (Doppel)

Maximilian Sailer: 1:1 (Einzel), 1:0 (Doppel)

Simon Rissing: 2:1 (Einzel), 2:1 (Doppel)

Christoph Zimmermann (1. Vorstand): 0:2 (Einzel), 0:2 (Doppel)

Manfred Richter (Kassierer): 1:1 (Einzel), 0:1 (Doppel)

Marcus Schweier (Sportwart): 1:2 (Einzel), 3:1 (Doppel)

Ralf Grube (2. Vorstand): 2:1 (Einzel), 2:1 (Doppel)

Oliver Strohmeier (Techn. Wart): 1:1 (Einzel), 1:1 (Doppel)

 

Sommersaison 2016

Herren, Kreisklasse 4: 4. Tabellenplatz

Die neu in 2016 gegründete Herrenmannschaft, bestehend aus unseren vormaligen  Junioren und unseren aktiven Herren belegte in der Saison 2016 den vierten Tabellenplatz mit 8:6 Tabellenpunkten und 53:45 Mannschaftspunkten.

 

Sommersaison 2015

Junioren: Bezirksklasse 2: Dritter Tabellenplatz

 

Sommersaison 2014

Junioren 18, Kreisklasse 1: Meister!

 

Sommersaison 2013

Junioren 18, Kreisklasse 1:

Die Junioren 18 steigerten sich  im Vergleich zum Vorjahr und schlossen die diesjährige Saison mit dem 3. Tabellenplatz in der Kreisklasse 1 ab.

Gratuliere dem Team aus Gian Truöl, Maximillian Sailer, Maximiliian Neudegger, Simon Rissing und Linus Rissing.

  

Sommersaison 2012

Die Herren belegten den siebten Platz.

Die Junioren 18 belegten den siebten Platz.

Die Damen 40 belegten den siebten Platz und befinden sich damit auf einem Abstiegsplatz der Bezirksklasse 2.

 

Sommersaison 2011

Die Herren belegten den siebten Platz.

Die Damen 40 belegten den fünften Platz.

Die Knaben 14 belegten den dritten Platz, der sie zum Aufstieg in eine höhere Klasse berechtigt hätte.

 

 


























 

 

 

 

 

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION