Startseite Fussball Tennis Theater Tischtennis Turnen Rollsport
Drucken

Spielbericht 1. Mannschaft

TSV Holzheim – SV Nersingen       1:1  (0:0)

 

Unentschieden im Derby

Bei tropischen Temperaturen verkaufte sich unsere Mannschaft unter Wert. Ein Heimsieg wäre bei besserer Chancenverwertung möglich gewesen.

Anstelle unseres Cheftrainers Uwe Bachner, der aus privaten Gründen verhindert war, peitschte sein Stellvertreter Tobias Lott seine Mannschaft nach vorne, doch zu einem Heimsieg sollte es nicht reichen.

Die Anfangsphase war geprägt von vielen Passstafetten im Mittelfeld, wobei kaum nennenswerten Torchancen zu verzeichnen waren. Matthias Michel sah nach einer Schwalbe im Strafraum gelb----das war noch das Highlight der Anfangsphase. Generell kann ich schon vorwegnehmen, prägten viele Standartsituationen dieses mit Spannung erwartete Derby. Immerhin sah man sich dem letztjährigen Relegationsteilnehmer zur Bezirksliga vor sich.

In der 23. Minute kam es dann zu einer guten Tormöglichkeit für Maxi Neudegger, der mit einem schönen Gassenpass Richtung Tor geschickt wurde, doch er scheitere mit seinem Schuss am Gästekeeper. In den letzten 15 Minuten vor der Halbzeit setzte sich unsere Mannschaft in der gegnerischen Hälfte fest und hatte noch einige Möglichkeiten zur Führung. In der 30. Minute kam ein scharf getretener Freistoß vor das Gästetor, doch er flog an Freund und Feind knapp am Pfosten vorbei. 3 Minuten später setze Philipp Gold zu einem sehenswerten Solo an, lief durchs Mittelfeld und kam gut 16 Meter vor dem Tor zum Schuss, wurde aber von gegnerischen Füßen geblockt-----das hätte die sichere Führung bedeutet. In der 39. Minute musste unser Keeper einen Freistoß zur Ecke klären, genauso 2 Minuten später der Gästetorwart. Martin Müller flankte vors Tor, Matthias Michel scheiterte.


In der zweiten Halbzeit merkte man beiden Mannschaften an, dass die hohen Temperaturen keine 90 Minuten Vollgasfußball zuließen. Man muss unserer Mannschaft zugestehen, dass sie gegnerische Chancen nur nach Standartsituationen zuließ. Nach reichlich Ballgeschiebe im Mittelfeld viel dann in der 76. Minute der vermeintlich Siegtreffer. Ecke Philipp Gold, Kopfball Matthias Michel aus der Nahdistanz---1:0. Doch kurze Zeit später ein ähnliches Tor. Freistoßflanke von unserer linken Seite, ein wuchtiger Kopfball konnte noch von Felix Junginger berührt werden---doch der Ball zappelte im Netz. Ein zu diesem Zeitpunkt überraschenden Ausgleich, mit denen die Gäste sicherlich zufriedener sein können als wir.

Nächste Woche wartet ein weiteres schweres Spiel auf unsere Mannschaft. Wir gastieren im Donautal, beim SV Grimmelfingen.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION