Startseite Fussball Tennis Theater Tischtennis Turnen Rollsport
Drucken

Unentschieden im Spitzenspiel

 

Im Topspiel des letzten Spieltags zwischen unserem TSV und dem FC Burlafingen trennten sich die beiden Spitzenmannschaften der Liga mit einem für beide Seiten verdienten 2:2 und wiederholten das Ergebnis aus dem Hinspiel. Die wieder zahlreich erschienenen Zuschauer sorgten bei bestem Wetter für eine überragende Fußballkulisse.

 

Dabei erwischten die Gäste aus Burlafingen den besseren Start ins Spiel. Bereits in der 8. Spielminute fiel der Treffer zum 0:1 nach einem Eckball.

Dadurch konnten die Burlafinger in der Folge das Spiel mehr unter ihre Kontrolle bringen und kamen durch ihre langen Bälle in die Spitze immer wieder vor das Holzheimer Tor, doch konnte die Verteidigung das zweite Tor verhindern.

Die erste Holzheimer Chance hatte nach etwa 20 Minuten Michael Kraus, sein Volleyschuss nach einem Eckball war aber zu zentral platziert und konnte vom Torhüter abgewehrt werden.

Wenig später schlug wieder einmal das Verletzungspech auf Holzheimer Seite zu. Nach einem Kopfballduell mit zu viel Ellbogeneinsatz des Burlafinger Stürmers wurde Dominik Kraus ein Schneidezahn abgebrochen. Er konnte jedoch zum Glück weiterspielen.

In der 31. Minute dann fast das zweite Tor für Burlafingen. Eine scharfe Hereingabe von außen konnte von Michael Kraus vor dem einschussbereiten Stürmer nur noch Richtung eigenes Tor abgelenkt werden, Thomas Albrecht parierte aber auf der Linie glänzend und verhinderte das Eigentor.

 

Die zweite Halbzeit begann dann mit einem glücklichen Start für den TSV. Nico Obeser trat einen Freistoß von der Mittellinie vor das Tor der Burlafinger, eigentlich eine sichere Beute für den Torhüter. Doch ließ der den Ball fallen und Thomas Schwer staubte zum 1:1 Ausgleich ab.

In der Folge entwickelte sich ein spannendes, aber sehr zerfahrenes Spiel, an dem auch der Schiedsrichter mit zahlreichen undurchsichtigen Entscheidungen auf beiden Seiten und vielen unnötigen Unterbrechungen großen Anteil hatte.

Dabei blieben beide Mannschaften vor allem mit langen Bällen gefährlich, vor allem die immer wieder langen Freistöße von Nico Obeser sorgten bei dem unsicheren Gästetorhüter für Spannung.

In der 75. Minute hatten wir dann wieder etwas Glück, als Heiko Schneid den Ball noch von der Linie kratzen konnte. Jedoch mussten wir wenig später den erneuten Rückstand hinnehmen. Nach einem langen Ball aus der Burlafinger Innenverteidigung konnte die Abwehr nicht entscheidend stören, der Ball wurde in unserem Fünfmeterraum quergelegt und Patrick Ostheimer versprang der Ball beim Versuch zu klären ins eigene Tor.

Doch zeigte sich jetzt wieder die Moral unserer Mannschaft. Nachdem Burlafingen nach einer Gelb-Roten Karte nur noch in Unterzahl spielte, nutzte der TSV gleich die nächste große Chance mit einem Traumtor in der 85. Minute!

Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld spielte Dominik Kraus einen Ball über die Burlafinger Verteidigung in den Lauf von Stefan Schneiderhan. Der legte den Ball mit einem direkten Pass im Grätschen auf Thomas Schwer zurück, der ebenfalls direkt aus der Luft unhaltbar einnetzte zum 2:2.

Kurz vor dem Abpfiff hatten wir noch eine vielversprechende Konterchance, die jedoch nicht sauber ausgespielt wurde, so blieb es dann beim 2:2 Endstand.

 

Am Ende müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein, gerade in der ersten Halbzeit hatte Burlafingen die besseren Torchancen. So bleiben wir unserem Ziel an der Tabellenspitze aber treu, die Saison ist schließlich noch lang.

 

Damen Bezirksliga

TSV Holzheim – FV Asch-Sonderbuch 1:1

Torschützin: Kessler Y.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION