Startseite Fussball Tennis Theater Tischtennis Turnen Rollsport
Drucken

Geglückter Rückrundenauftakt in Thalfingen

 

Am 16. Spieltag gab es zum Beginn der Rückrunde einen verdienten 3:1 Sieg beim SV Thalfingen. Damit ist der Rückrundenauftakt gelungen. Nicht so beim Konkurrenten Burlafingen, die gegen VfB Ulm zwei Punkte liegen gelassen haben und sich der Rückstand auf vier Punkte verkürzt hat.

 

Das Spiel in Thalfingen begann zunächst eher schleppend. Im Spielaufbau wurden viele Fehler gemacht und kein ansehnlicher Spielfluss kam zustande. Vor allem viele einfache Querpässe gingen durch ungenaues Abspielen und Stoppfehler in Kontermöglichkeiten der Thalfinger über.

Den ersten Aufreger des Spiel sahen die Zuschauer vor dem Holzheimer Tor. Einen scharf getretenen Freistoß konnte Thomas Albrecht nur nach vorn abwehren. Die Thalfinger Offensive reagierte schneller und kam an den Ball, Thomas konnte den Schuss aus wenigen Metern mit dem Kopf abwehren, blieb zwar kurz benommen liegen, aber konnte weiterspielen.

In der 19. Minute gelang unserem Team dann mit dem ersten gut gespielten Angriff die Führung. Patrick Ostheimer konnte im Zusammenspiel mit Michael Hornung auf der rechten Seite in die Mitte flanken. Dort ließ Martin Müller den Ball zur Verwirrung der Abwehr passieren und Thomas Schwer war der Nutznießer am langen Pfosten. Sein platzierter Schuss ließ dem Torwart keine Chance.

Doch währte die Freude auf Holzheimer Seite nicht lange. Eine der vielen Freistöße, die Thalfingen um unseren Strafraum herum zugesprochen bekam, fand den Weg über alle Spieler hinweg ins Tor zum 1:1 in der 21. Minute.

Im weiteren Verlauf gestaltete sich das Spiel weitestgehend ausgeglichen. Das war wiederum hauptsächlich auf die vielen unnötigen Ballverluste der Holzheimer zurückzuführen, die die Thalfinger immer wieder ins Spiel brachten. Wirklich gefährliche Szenen sprangen aber auch dabei nicht heraus.

 

In der Halbzeitpause schien das Trainerteam dann die richtigen Worte ans Team gerichtet zu haben. Die Fehlerquote minimierte sich und die Spielzüge Richtung Thalfinger Tor gelangen immer besser. Dadurch bekamen diese auch weniger Ballbesitz und das Spiel fand fast ausschließlich in der Hälfte der Thalfinger statt.

So dauerte es auch nur 13 Minuten in der zweiten Halbzeit bis erneut die Führung fiel. Halit Tiryaki kam 20 Meter vor dem Tor frei zum Schuss, die Zuschauer hatten den Jubelschrei schon auf den Lippen. Doch prallte der Ball von der Latte ab. Vor dem Tor stand aber Maxi Neudegger goldrichtig, der die Nerven behielt und zur 2:1 Führung einschob.

Danach ging das Spiel auf ähnliche Weise weiter. Thalfingen konnte sich kaum aus der eigenen Spielfeldhälfte befreien und die Holzheimer kamen vor allem durch Standardsituationen zu Torchancen. Die gefährlichste davon kam vom gut aufgelegten Michael Hornung, sein großartig getretener Freistoß aus etwa 25 Metern schlug leider genau auf die Kreuzecklatte.

Die Entscheidung dauerte dann noch bis zur 83. Minute. Auf der linken Seite spielten sich Michael Hornung und Halit Tiryaki den Ball zu und suchten die Lücke in der Abwehr. Die fand Michael Hornung dann mit einer Flanke auf den langen Pfosten, dort lief Martin Müller ein und köpfte den Ball zum 3:1 ins Netz.

 

Damit ergab sich am Ende ein verdienter und in der zweiten Halbzeit ungefährdeter Sieg. Durch das Unentschieden der Burlafinger ist man wieder einen Schritt näher am Ziel. Diesen Weg gilt es nächste Woche im letzten Spiel vor der Winterpause daheim gegen den SV Eggingen weiter zu bestreiten und erneut auf einen Ausrutscher des aktuellen Spitzenreiters zu warten.

 

Herren II:

SV Thalfingen – TSV Holzheim 2:1

Torschütze: Trefzer T.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION