Startseite Fussball Tennis Theater Tischtennis Turnen Rollsport
Drucken

Heimsieg gegen RSV Ermingen

 

Nach der Auswärtsniederlage in Söflingen zeigte unser TSV Holzheim eine geschlossene Mannschaftsleistung, die einen ungefährdeten Sieg gegen die Mannschaft vom RSV Ermingen zur Folge hatte.

 

Zu Beginn spielten wir eher einen sicheren Fußball und hielten den Ball in den eigenen Reihen. Das Spiel war dadurch in den Händen des TSV, zunächst gelangen aber keine größeren Chancen.

Allerdings dauerte es trotzdem nicht lange bis zur Führung. In der 19. Minute wurde Martin Müller vor dem gegnerischen Strafraum freigespielt. Seinen gut platzierten Fernschuss konnte der Erminger Torhüter gerade noch an die Latte lenken, der Abpraller aber landete vor den Füßen von Maxi Fischer, der den Ball zum 1:0 über die Linie schob.

Danach spielte sich weiter das gleiche Spiel ab, die Holzheimer ließen den Ball laufenund Ermingen konnte nur dagegen spielen und kam selbst zu keinen nennenswerten Aktionen vor unser Tor.

 

In der zweiten Halbzeit ging es so zunächst so weiter. Durch die Spielzeit wurden die Gäste langsam müde, die Räume wurden größer und es kamen mehr Chancen heraus. Allerdings war auch wie schon zuvor die Chancenauswertung nicht sehr hoch.

In der 55. Minute kam Thomas Schwer nach einem Eckball zum Kopfball, den der Torhüter der Gegner allerdings festhalten konnte.

Kurz darauf kam Maxi Fischer nach einem schönen Spielzug über die linke Seite zum Abschluss, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen.

So dauerte es bis kurz vor Schluss, bis die Entscheidung viel. Zwar waren die Erminger nie gefährlich genug, um den Zuschauer richtig nervös zu machen, ein zweites Tor hätte dennoch eher für Ruhe und Entspannung auf dem Platz sorgen können.

Am Ende war es dann wieder mal das goldene Händchen der Trainer, die im Prinzip ein Tor einwechselten. Kurz vor Schluss wurde mit der Einwechslung von Maxi Neudegger und Jürgen Pietschmann quasi der jüngste Sturm Holzheims geschaffen. Diese beiden setzten in ihrer ersten Aktion die ballführende Defensive der Gegner so überraschend unter Druck, dass der Fehlpass auf Michael Hornung zentral vor dem Tor folgte. Dieser ließ sich die Einladung nicht nehmen und schob am Torwart vorbei ein zum 2:0.

 

Mit diesem Sieg hat der TSV wieder seine Heimstärke bewiesen und zudem einen weiteren Verfolger auf Distanz gehalten. Dasselbe gilt es am nächsten Spieltag in Pfuhl zu erledigen, um weiter auf den oberen beiden Plätzen zu bleiben.

 

2.Mannschaft:

TSV Holzheim – RSV Ermingen 5:1

 

Damen:

TSV Holzheim – TSV Laichingen 5:0

Torschützen: Kessler Y. , Schmid L. , Adä J. , Krez R. 2x

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION